Angebote für Eltern mit psychischen Erkrankungen 15.03.2018

Nach dem deutschen Sozialreport für das Jahr 2013 leben in Deutschland insgesamt 19 Millionen Kinder/Jugendliche in Ein- und Zweifamilien-Haushalten. Bei einer geschätzten Lebenszeitprävalenz psychischer Erkrankungen von 27.4 % leben demnach ca. 25 % der Kinder und Jugendlichen in Deutschland mit einem psychisch kranken Elternteil zusammen. Diese Rate entspricht Daten internationaler Studien. Für diese Kinder und Jugendlichen ist es besonders schwer zu verstehen, warum Mama oder Papa sich plötzlich anders verhalten als bisher, nicht mehr mit ihnen spielen oder lachen können. Uns ist es ein besonderes Anliegen mit unseren aktuellen Behandlungs- und Veranstaltungsangeboten Eltern mit psychischen Erkrankungen zu unterstützen.

1. COMPARE – Psychotherapeutische Behandlung bei psychisch erkrankten Eltern
Die Psychotherapeutische Universitätsambulanz nimmt derzeit an einer großen Studie zur Wirkung von Psychotherapie auf die Kinder von Patient/inn/en teil. Das Behandlungsangebot richtet sich dabei gezielt an Eltern mit psychischen Erkrankungen, deren Kinder zwischen sechs und zwölf Jahre alt sind.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer (PDF)
sowie im Bereich "Behandlungsschwerpunkte" auf dieser Homepage.

2. Lesung der Autorin von "Papas Seele hat Schnupfen"
Im Rahmen der COMPARE-Studie und in Kooperation mit dem „Bündnis gegen Depression Landau – Südliche Weinstraße“ und der Landauer Psychotherapie-Ambulanz für Kinder und Jugendliche konnten wir die Autorin Claudia Gliemann von „Papas Seele hat Schnupfen“ für eine öffentliche Lesung am Dienstagabend den 29.05.2018 zwischen 16:30 -18 Uhr gewinnen. Die Kinderbuchautorin erzählt die Geschichte von „Nele“, die im Zirkus, einer Welt in der alles bunt und fröhlich ist, aufwächst und in der man eigentlich glücklich sein könnte. Doch Neles Papa wird krank – seine Seele bekommt Schnupfen. Auf eine sehr einfühlsame und liebevolle Art, untermalt von eigen musikalischen Kompositionen wird das Thema „Psychische Erkrankungen in der Familie“ Kindern ab 6 Jahren näher gebracht. Der Eintritt ist frei und richtet sich an interessierende Familien (inklusive der Kinder). Um eine Voranmeldung (bis zum 22.05.2018 unter 06341 – 280 356 00 oder wipp@uni-landau.de wird gebeten.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer (PDF)

3.Informationsveranstaltungen für Hilfesuchende und professionelle Helfer
Wir möchten Sie weiterhin auch auf unsere Informationsveranstaltungen zu Hilfeeinrichtungen für Eltern mit psychischen Erkrankungen aufmerksam machen. Die ca. einstündigen Veranstaltungen richten sich an Hilfesuchende und professionelle Helfer, die das Angebot der jeweiligen Institution kennenlernen möchten. Anbei finden Sie den Flyer mit Angaben zu den Institutionen, Terminen und dem Veranstaltungsort. Um Voranmeldung unter 06341 – 280 356 00 oder wipp@uni-landau.de wird gebeten.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer (PDF)  

Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktanfrage

Bitte richten Sie Therapieanfragen ausschließlich telefonisch an uns,
nutzen Sie dieses Formular nur zur Übermittlung nicht-vertraulicher Daten.

Formular öffnen schließen

Telefon

06341-280356-00

Für detaillierte Kontaktinformationen HIER KLICKEN